Ein Tag wie Weihnachten

Oooooh, war das schön!!
Lauter Wolle + wunderschönes Wetter + nette Mädels = ein perfekter Tag.

Nachdem keiner mitfahren wollte (hallo Gaby), habe ich mich alleine auf den Weg zum Wollmarkt nach Vaterstetten gemacht.
Es war ja sozusagen mein „erstes Mal“, und ich war überrascht, wie riesig der Markt war und was alles geboten wurde.
Okay, an (für mich) brauchbarer Wolle habe ich nicht besonders viel entdeckt – aber dafür habe ich etwas anderes entdeckt: die Mädels vom Münchner Maschentreff!
Nichtsahnend bin ich an der Landlust vorbei geschlendert, da hab ich einen ganzen Tisch mit strickenden Damen entdeckt.
knitpet habe ich anhand ihres Ravatars erkannt, und zu meiner großen Freude waren da noch mehr Ravelerinnen : die Frau Kreativstadl, die Frau Schlamuser und abholl – mehr Namen konnte ich mir nicht merken… Mädels, ich hoffe, Ihr verzeiht mir das!
Rein zuuuufällig hatte ich mein Strickzeug in der Tasche, und wir haben einen wunderschönen Nachmittag in der Sonne verbracht – in meinem Fall eher spontan.

Die liebe Angelika hat mich zum Stand von Wolle Traub ge-/ ent-/ verführt, den ich sonst übersehen hätte… das wäre allerdings sehr schade gewesen, dann wäre ich nämlich nicht um 700 g Merino-Seide reicher, und das auch noch zu einem sagenhaft günstigen Preis!
Hier meine Ausbeute:

Traub_Merino-Maulbeerseide_002_klein

Traub_Merino-Maulbeerseide_001_klein

Ich kann die Farbe gar nicht einfangen, sie heisst „stahlgrau“ und schimmert bläulich-grünlich… hach, ich bin ganz verliebt!
Daraus wird ein Pullover oder eine Jacke, nur für MICH – aber erst nach dem „Weihnachtsgeschäft“

Advertisements

5 Gedanken zu “Ein Tag wie Weihnachten

  1. Siehste, was so ein spontaner Entschluss manchmal bringt 😉 Sooo schöne Wolle, jetzt muss ich mir deine Wunschjacke oder Pullover nochmal anschauen in Ravelry 😉

    Schön war’s und vielleicht sieht man sich ja noch mal vor dem 3.GRM in Frechen 😉

    LG
    Sandra

  2. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass ich NICHT mit einem Weinglas vor der Nase beim Maschentreff saß ;-))
    Aber es ist doch immer wieder schön, neue Leute kennenzulernen.

    Liebe Grüße
    Petra

  3. Pingback: Schlabbertraum in silbergrau « Morgies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s