Anti-Atomkraft-Demo mit Hans Söllner

Der ödp-Kreisverband Rosenheim hat heute Mittag zu einer Anti-Atomkraft-Demo in Wasserburg am Inn aufgerufen.
Ja, ich gebe zu, ich bin kein besonders politisch engagierter Mensch.
Natürlich habe ich meine Grundsätze, und meinen Mund aufmachen kann ich sonst auch ganz gut.
Aber derartige Bemühungen habe ich ehrlich gesagt eher als Energieverschwendung betrachtet: hilft ja eh nix….

Allerspätestens seit Fukushima ist es höchste Zeit, oder???

Deswegen: ich war dort, auf der ersten Demo meines doch nicht mehr ganz so jungen Lebens.
Schee war´s, das Wetter war traumhaft, die Stimmung war toll, und alles lief ganz friedlich und freundlich.

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_002_klein

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_012_klein

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_013_klein

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_011_klein

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_008_klein

Hans Söllner, der Held meiner Jugend, war da und hat ein paar Lieder gespielt…

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_007_klein

…und das Foto MUSS jetzt einfach sein!

Atomdemo_Wbg_Söllner_30.04.11_014_Ausschnitt_klein

2 Straßen weiter wurde auch gesungen und getanzt – hach, ich liebe „mein“ Wasserburg!

Musikalischer_Samstag_Wbg_30.04.11_003_klein

Musikalischer_Samstag_Wbg_30.04.11_005_klein

In diesem Sinne: ein friedliches und fröhliches Wochenende wünsche ich Euch!

Advertisements

2 Gedanken zu “Anti-Atomkraft-Demo mit Hans Söllner

  1. „Mei Voda hod an Marihuana-Bam…“ oder so 🙂 lang nicht mehr angehört. Mit dem Söllner Hans hatte ich vor gut einem viertel Jahrhundert (örgs, ganz schön lang her) auch ein ulkiges Erlebnis: wir saßen im Schlachthof, ganz vorn an der Bühne. Ich damals noch geraucht und dachte: geh noch schnell Zigis holen, bevor es anfängt. Steht da so ein Typ draußen an einer Säule: weißer Nadelstreifen-Anzug, eine völlig wilde Langhaar-Frisur mit Knoten im Haar und Gold- und Silberstreifen an kahl rasierten Stellen. Ich so stehengeblieben, den Typ von Kopf bis Fuß angeglotzt und den Kopf geschüttelt.
    Dann stand Der Hans auf der Bühne: Camouflage-Hose, Netz-T-Shirt und Mütze. Er schaut in die Runde, grinst und sagt: „eigentlich wollte ich heute ja im Anzug spielen, weil das BR da ist, aber scheinbar kam das nicht so gut an.“ Bloß gut, daß es im Raum dunkel war…
    In Wasserburg waren wir neulich auch, da am Marktplatz bei dem grandiosen Brotbäcker Kaffee trinken während unserer Motorrad-Tour. Da fahren wir auch bestimmt öfter hin.

    Lg und einen schönen Restsonntag, Ruth

    • Hallo Ruth!

      Das ist aber auch schon länger her mit dem Schlachthof, oder?

      Gestern war nix mit „Marihuanabaam“ und „Rasenmäher“; es ging eher ehr ruhig-politisch zu.

      Den Hans hätte ich erst fast nicht erkannt, mit braver Kurzhaarfrisur, ordentlicher Jeans und Poloshirt. Es ist wohl schon ne Weile her…. *g*
      Wir haben ordentlich aneinender vorbei geredet. Ich so : „Komm, jetzt mach mer mal a Foto, ich bin ja quasi mit Dir aufgewachsen!“
      Er: „Echt, oder? Und ich hab´s gar nicht gecheckt? Warum hab ich das nicht gecheckt?“
      Dabei meinte er, wir wären vielleicht mal Nachbarn gewesen oder so… tsss, ein BISSCHEN jünger bin ich schon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s