Tag der Handarbeit

Und schon ist er wieder vorbei, der Tag der Handarbeit.
Die Beteiligung war leider nicht so überwältigend, was sicher auch daran lag, dass der Pfingstsamstag als Termin etwas unglücklich gewählt war.

Wir Wasserburger Strickerinnen fanden es sehr begrüßenswert, dass wir dieses Mal für ein Projekt in Deutschland stricken sollten. Aber alles für die Berliner Tafel…?
Das erschien und nicht sehr sinnvoll, und so haben wir uns etwas anderes überlegt.
Es wurde bei verschiedenen Krankenhäusern im Landkreis angefragt, ob Bedarf an Mützen und Söckchen für Früh- und Neugeborene besteht, und größtenteils schlug uns Begeisterung entgegen.
Also haben wir uns als Stichtag den 31. Juli gesetzt; dann werden unsere gesammelten Werke den Krankenhäusern übergeben.
Einige Kartons sind schon zusammen gekommen, und auch ich habe mir fest vorgenommen, noch fleissig die Nadeln zu schwingen.

Die örtliche Presse war auch da und hat Fotos gemacht, die zusammen mit einem kurzen Artikel in einer der nächsten Ausgaben erscheinen werden.
Vielleicht kommen dann im nächsten Jahr noch ein paar mehr Damen!

Tag_der_Handarbeit_11.06.11_004_klein

Danke an Inge Adler vom Inkado für die Organisation, die Verpflegungsgutscheine und das Bereitstellen von Anleitungen und Wolle!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s