3. German Raveler Meeting in Frechen

Ja, der Bericht ist längst überfällig.
Aber sagt das mal meinem PC, der mich letzte Woche plötzlich im Stich gelassen hat, und das nach über 6 (!!!) gemeinsamen Jahren!
Jetzt hab ich mit ihm Schluss gemacht und hatte schon 2 Tage später nen Neuen.
Selber Schuld!
Allerdings gewöhnt man sich in meinem Alter ja doch nicht mehr so schnell um, und bis dann alles so ist wie man es haben will und so… Ihr kennt das ja.

Das 3. German Raveler Meeting in Frechen ist ja nun schon ein paar Tage her, und die Eindrücke hatten Zeit, sich ein bisschen zu setzen.
Vorneweg: mir hat’s gefallen.
Ich habe mich darauf gefreut, mich 4 Tage lang ununterbrochen mit meinem liebsten Hobby beschäftigen zu können, mich sonst um nichts kümmern zu müssen, ein paar neue Gesichter zu bekannten Nicks zu treffen und die lieben Mädels vom letzten Jahr wieder zu sehen. Außerdem ein bisschen Wolle shoppen, ein paar von Ravelry bekannte Modelle live zu bewundern, lustige Abende im Hotelrestaurant und bei schönstem Sonnenschein sogar noch im Straßencafé sitzen zu können… ICH war glücklich in diesen Tagen.

Ich kann aber auch die Kritiker verstehen.
Geschrieben wurde dazu ja schon viel, und wenn ich mir alles nochmal durch den Kopf gehen lasse, dann muss ich auch sagen: einiges hätte man anders machen können.
Ein bisschen mehr Rahmen, ein wenig Animation von der Bühne, vielleicht sogar mit Mikro… ein bisschen mehr Orientierung und Übersicht und Information – so habe ich zum Beispiel nichts von der Yarn-Pool-(Boot-) Verlosung mitbekommen, und von Schlüsselanhängersöckchen, CDs und Wollspenden habe ich auch nichts gesehen…. die Frittenbude vor der Tür war nett, aber unter dem groß angekündigten Catering hätte ich mir doch etwas anderes vorgestellt.

Genug der Worte; ich hoffe und glaube, dass im nächsten Jahr so einiges anders wird und freue mich auf das 4. Treffen in Bonn!

Ein paar Fotos habe ich Euch mitgebracht.

Raveler_Meeting_11-10_003_Kopie_bearbeitet_klein

Naaa, mir san ned mitm Radl do – aber mitten in Frechen haben wir ein ziemlich wolliges Fahrrad entdeckt und wussten: wir sind richtig!

Raveler_Meeting_11-10_005_Kopie_bearbeitet_klein

Am Freitag Abend ging es mit thayet, Meermaid und dem Wolltroll nach Köln – Mitternachtsshopping in der Maschenkunst.
Ja, gibt’s denn was Schöneres?!

Ganz viel Glitzerblitzer:
Raveler_Meeting_11-10_007_Kopie_bearbeitet_klein

Raveler_Meeting_11-10_011_Kopie_bearbeitet_klein

Meine liebe Freundin Claudia posiert im Klimt; ich finde, das Teil ist wie gemacht für sie!

Raveler_Meeting_11-10_012_Kopie_bearbeitet_klein

Der nächste Tag: schon ganz schön viele Leute da…
Raveler_Meeting_11-10_016_Kopie_bearbeitet_klein

Ich habe keine Ahnung, wem dieser Schal gehört, wie die Anleitung heißt und welches Garn das ist.
Falls es jemand weiß: bitte verratet es mir!
Raveler_Meeting_11-10_019_Kopie_bearbeitet_klein

Kurs „Strickstücke designen“ mit Tichiro:
Raveler_Meeting_11-10_022_Kopie_bearbeitet_klein

Noch ein schönes Fundstück:
Raveler_Meeting_11-10_023_Kopie_bearbeitet_klein

Die Herde von handgenadelfilzten Schäfchen, entstanden im Kurs von und mit Spiro:
Raveler_Meeting_11-10_035_Kopie_bearbeitet_klein

Das hat was von den Muppets, oder?
Frau Spiro und Frau Aud:
Raveler_Meeting_11-10_041_Kopie_bearbeitet_klein

So, und dann der letzte Abend… Claudia & ich hatten noch ein paar lustige Stunden in der Kneipe neben dem Hotel, die Herren Tresenbrüder haben sich einen Spaß daraus gemacht, den Mädels aus der bayrischen Provinz einen Crashkurs in „Grundwissen Köln“ zu geben.

Viel rot-weiß, klar…
Raveler_Meeting_11-10_054_Kopie_bearbeitet_klein

Das ist „Ondula von Frechen“; sie hat ordentlich mitgefeiert, ziemlich tief ins Kölsch-Glas geschaut…
Raveler_Meeting_11-10_064_Kopie_bearbeitet_klein

…und eine FC-Köln-Kappe geschenkt bekommen:
Raveler_Meeting_11-10_062_Kopie_bearbeitet_klein

Das ist ein „Kölner Stillleben“: das richtige Glas, Kölsch MIT Schaum, die Original-Serviette, irgend so n komisches Likör-Zeugs, und mittendrin: Ondula und ihr Kumpel:
Raveler_Meeting_11-10_049_Kopie_bearbeitet_klein

Das ist Tante Käthe; als der zur Tür reinkam, musste ich wirklich zweimal hinschauen:
Raveler_Meeting_11-10_061_Kopie_bearbeitet_klein

Und was macht die Morgie so lange?
Ist ja klar:
Raveler_Meeting_11-10_058_Kopie_bearbeitet_klein

Aber eine Hand war frei!
Raveler_Meeting_11-10_059_Kopie_bearbeitet_klein

Seeeehr gastfreundlich, die Rheinländer.

Tschöööööö!
Raveler_Meeting_11-10_065_Kopie_bearbeitet_klein

Ein paar Zitate aus diesen Tagen will ich Euch nicht vorenthalten.
Man muss schon Raveler sein, um das zu verstehen!

„Ich freu mich schon sooo auf morgen, da kann ich endlich die Anna treten!“
(Julia alias thayet)

„Oh Gooooott, ein Fisselchen!!“
(Morgie, hysterisch – um ihre hauchfeine Wolle besorgt, die die liebe Daniela von der Maschenkunst freundlicherweise gewickelt hat)

„Rechts ab, links, links ab, rechts… oder andersrum?“
(Julia alias thayet)

„Nein, wir haben keinen Vogel.
Wir haben Spaß!“
(Claudia alias Myana58)

„Du musst am Nacken einstechen, wenn Du den Kopf festmachen willst.
Da kann man nachher nämlich die Ohren drüberziehen, dann sieht man die Löcher nicht.“
(Juli alias Spiro)

„Die Verteilung der Löcher, DAS ist die Kunst!“
(Morgielein, philosophisch…)

„Ich hab an meine Ziege Gummifüße gemacht.“
(Heike alias Fischerin)

„Du als Spinnerin, Du weißt ja Bescheid.“
(Morgie, frech)

„Ich bin kein Kölner, ich bin Kroate.
Und ich bin nicht schwul.
Vertrau mir!“
(Oli, Hotelbar-Chef)

„Es strickt sich flüssiger mit zwei Kölsch!“
(Morgie, angetrunken)

Advertisements

6 Gedanken zu “3. German Raveler Meeting in Frechen

  1. Ja, die Rheinländer sind ein nettes Völkchen 😀
    Und die Niederrheiner ersteinmal 🙂

    Sehen toll und spaßig aus die Bilder die Du gemacht hast und soll ich Dir mal was tolles sagen, ich war nicht dabei und habe eine Schlüsselanhängersocke…nee, nciht ganz, eigentlich hat der Häuptling eine in seiner Kur geschenkt bekommen, von einer Ravelerin, die ihm übrigens auch noch eine „Ich-krieg-die Tage-Bärbel“ nach seiner Idee entworfen hat. *lol*
    Ich werde bei Zeiten ml Bilder machen.

    GLG Kichi

    P.S na Du machst aber schnell Schluß, keine Paartherapie, keien Gruppensitzungen ?
    und dann gleich nach zwei Tagen einen Neun…aber Hauptsache Du bist jetzt glücklich 😉

  2. Du, des war soooo lustig!
    Komm doch nächstes Jahr auch, Bonn ist doch von Dir aus sicher machbar, oder?

    Was zum Geier ist denn eine „ich-krieg-die-Tage-Bärbel“??
    Das klingt ja mal RICHTIG spannend 😛

    Tja, der gute Fujitsu… ich weiß gar nicht, irgendwie bin ich ganz gut über die Trennung hinweg gekommen.
    Aber sonst bin ich nicht so!! *schwör*

    P.S.: viel Spaß mit der Socke.
    Ich würde sie Dobby schenken. 😉

  3. Halloechen,
    die Fotos sind klasse (hab mich sogar entdeckt – von hinten), aber die Zitate sind SUPER. Ich sitz hier lachend vor dem Bildschirm.
    Liebe Grüße aus Düsseldorf
    Maschengeli

  4. Hhm, da weiß ich jetzt nicht, ob mir der Vergleich gefällt oder nicht. Naja, im Zweifelsfalle für…

    Hab‘ mich gefreut, Dich kennenzulernen!

    Bis nächstes Jahr.

    Grüße aus Colonia,
    Aud

  5. Scheeeee.
    Sehr amüsant und unterhaltsam der Bericht von Frechen.
    Ja was noch: während meiner Raucherentwöhnungsphase (Zähne, Implantat usw.) hab ich einfach nur noch gestrickt gestrickt g…..
    Die Wolle (3oogr Schurwolle:) hat eine unglaubliche Lauflänge und reicht immer noch für weitere Teile.
    Ich denke ich bin nun in der Lage „rauchlos“ ohne Suchtdruck mit viel Zeit mal zu ravelry zu gehen.Seeeeeee youuuuu
    lg Claudia alias myana58

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s