Ich brauche Urlaub vom Urlaub!

Schon wieder vorbei… Wahnsinn, wie schnell 2 1/2 Wochen vergehen können!
Gestern hatte ich meinen ersten Arbeitstag, und erholt bin ich nicht wirklich.

Da war so viel…
Viel Regen, ein Kurztrip nach Tschechien (Fotos kommen noch), ein paar Erledigungen… und der Anfang dieser Woche stand im Zeichen des Wollmeise-Summersales.

Am Montag war habe ich den ganzen Tag dort verbracht.
Wie auf Knopfdruck war das Wetter plötzlich wunderschön, nicht zu heiß, ein leichtes Lüftchen – einfach perfekt, um gemütlich vor dem Laden inmitten schnatternder Weiber und farbenfroher Meisenwolle zu sitzen, zu stricken, zu ratschen… wenn ich denn dazu überhaupt gekommen wäre!
Völlig im Farbrausch war ich den ganzen Tag damit beschäftigt, meine ausgesuchten Stränge bei Tageslicht zu betrachten, einen doch wieder auszusortieren und dafür drei andere aus dem Laden zu schleppen, auszupacken und wieder einzupacken, mich zu entscheiden und mich wieder anders zu entscheiden… was für ein Stress!
Gemütlich wurde es dann erst beim Abendessen mit ganz lieber Gesellschaft.

Das ist meine Beute: Lace…
2012-07-23_WM-Summersale_0001_klein

…und Sockenwolle:
2012-07-23_WM-Summersale_0002_klein

Fast alle dürfen bei mir bleiben, nur der schöne rot-grüne Lacetrang war für die Liebe Garda (Claudia).
Dafür kam am Mittwoch noch einer für mich dazu *hüstel* – ich bin doch wirklich spontan nochmal hingefahren!
Allerdings hätte ich mir das echt verkneifen können, weil ich dummerweise in dieser 21 Kilometer langen Baustelle auf der A9 mein Auto in die Absperrung geschossen habe.
Ich bin zwar dann doch noch nach Pfaffenhofen gekommen, aber die Freude war natürlich leicht getrübt.
Nun ist mein Auto hin… ich weiß noch nicht, ob sich eine Reparatur lohnt, ich sitze hier ohne Auto in der Pampa und muss alle Wege ganz umständlich organisieren.
Das hätt’s ja nun echt nicht gebraucht, ne?

Aber trotzdem waren es zwei schöne Tage bei der Wollmeise, und ich habe wieder viele Mädels real kennen gelernt, die ich bisher nur ihrem Ravellry-Nick nach kannte.

Ich danke meinem Schutzengel, falls er hier mitliest, und all den netten hilfreichen Menschen:
• die Herren von der tollen Autowerkstatt in Pfaffenhofen, die sich bemüht haben, eine völlig geschockte Morgie zu beruhigen und die mein Auto erst mal beherbergen
• Herr Lustig von eben dieser Autowerkstatt, der mich zum Meisenladen kutschiert hat, damit ich wenigstens noch ein bisschen was von dem Tag hatte
• meine lieben Eltern, die mich am Abend abgeholt haben, und die den Heimtransport von meinem Auto organisiert haben
• Frau Claudia Wollmeise und alle lieben Strickmädels, die mich beruhigt und mit ihrer netten Gesellschaft fleißig abgelenkt haben
• mein lieber Schatz, meine Kollegen, mein Chef und meine Freunde, die mir helfen, hier im Niemandsland mobil zu bleiben und zur Arbeit, zum Einkaufen und zu Terminen zu kommen

Auch wenn’s mal Scheiße läuft – es ist ein schönes und beruhigendes Gefühl, dass es im Leben immer wieder hilfreiche Geister gibt!

Advertisements

2 Gedanken zu “Ich brauche Urlaub vom Urlaub!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s