Färbe(saue)rei in der Wollstube

Eigentlich ist es schon so lange her, dass es langsam Zeit wird für’s nächste Mal…

Vor einem Monat hat Gaby von der Lieblings-Wollstube wieder mal zum Färbeworkshop eingeladen.
Von Zeit zu Zeit überkommt uns einfach die Lust – wahrscheinlich, weil man von den Essigdämpfen im Kelleratelier so schön high wird
Gefärbt wird mit Säurefarben von Ashford auf Wolle von Atelier Zitron; dieses Mal hatten wir das Vergnügen mit der neuen high twisted Sockenwolle.

Schutzkleidung für die Mädels und den Tisch – und los geht’s!
Marion ist sehr konzentriert, und Gaby grinst bestimmt so wegen besagter Essigdämpfe (das kann ECHT nicht gesund sein!!)
2013-04-23_Färbeworkshop_0001_bearbeitet_klein

Marions Konzentration hat sich gelohnt: sie hat einen wunderschönen Koi-Karpfen gefärbt!
Er mutiert gerade zu einem „Japanischen Flusslauf“, aber Ihr werdet ihn leider nicht verstrickt zu sehen bekommen, weil die liebe Marion immer noch keinen eigenen Blog hat… winke-winke mit dem Zaunpfahl in ihre Richtung!
2013-04-23_Färbeworkshop_0004_bearbeitet_klein

Andrea hat eine Weißwurscht-Kette gemacht, wie früher beim Batiken:
2013-04-23_Färbeworkshop_0008_bearbeitet_klein

…und dann hat sie ordentlich rumgesaut:
2013-04-23_Färbeworkshop_0015_klein

Das Ergebnis ist toll geworden!
2013-04-23_Färbeworkshop_0019_bearbeitet_klein

Birgits Zickzack-Experiment habe ich auch schon angestrickt gesehen; das werden wunderschöne frühlingsfrische Socken mit interessanten Farbübergängen:
2013-04-23_Färbeworkshop_0021_bearbeitet_klein

Birgits zweites Werk:
2013-04-23_Färbeworkshop_0025_bearbeitet_klein

Gabys Traum in pink:
2013-04-23_Färbeworkshop_0027_klein

…und Morgies Sonnenuntergang:
2013-04-23_Färbeworkshop_0031_klein

Nass zum Strang gewickelt, noch zwei Mal gewaschen, und es ist immer noch lockig.
2013-04-23_Färbeworkshop_0033_klein

Der Kuchen sieht so aus:
2013-04-23_Färbeworkshop_0035_klein

Was das wird? Keine Ahnung; es sind 200 g Sockenwolle; der Farbverlauf wiederholt sich nicht.
Ich dachte an ein quer gestricktes Oberteilchen, vielleicht ein kurzärmeliges Top oder eine ärmellose Weste…. Mensch, warum hab ich nicht mehr davon gefärbt??

Danke an die liebe Andrea, die für uns die Streifen auf der Strickmaschine gemacht hat.
Und Danke an Gaby für’s Organisieren und alles – es hat wieder riesigen Spaß gemacht!

Morgies Farbkessel

Ich hab’s getan!
Eigentlich wollte ich mir nicht NOCH eine neue Sucht einfangen, aber Gaby von der Wollstube hat sämtliche Überredungskünste walten lassen, mich mit monatelanger Gehirnwäsche mürbe gemacht und mich schließlich angefixt
Ja, und dann hab ich’s eben getan, letzten Donnerstag, zusammen mit Gaby (und teilweise ihrer Tochter Yvonne).
Im Keller der Woll-Stube haben wir uns kreativ verausgabt und in Farbe gepanscht.
Völlig unbedarft wie meistens sind wir an die Sache herangegangen und waren baff: unglaublich tolle Ergebnisse sind entstanden!

Meine ersten beiden selbstgefärbten Stränge konnte ich natürlich nicht im Schaufenster hängen lassen und habe sie am Montag nach Hause geholt.

So sehen sie aus:
Sockenwolle_handgefärbt_23.05.11_003_klein

Ich wollte Wolle färben, die so aussieht wie meine Lieblings-Clematis, was mir fast gelungen ist.
Und deswegen heisst mein allererster Strang „Nelly Thompson“:
Sockenwolle_handgefärbt_lila_23.05.11_001_klein
Garten_22.05.11_003_klein
Sockenwolle_handgefärbt_lila_23.05.11_002_klein

Der zweite Strang… der hatte kein Vorbild, aber sofort einen Namen:
„Peppermint Patty“:
Sockenwolle_handgefärbt_grün_23.05.11_001_klein
Sockenwolle_handgefärbt_grün_23.05.11_004_klein

Auf’s Verstricken müssen die beiden Damen wohl noch ein Weilchen warten – ichhabedochkeineZeit!!!
Aber ich bin sicher, ich werde wieder mal färben… irgendwann….