Die macht Sachen!

Meine Schwester nämlich.
Die hat relativ spontan beschlossen, ihren besten Freund zu heiraten, den sie seit 16 Jahren kennt.
Mal eben so mir nix, Dir nix haben die Beiden alles geplant und ein wirklich rauschendes Fest aus dem Boden gestampft.
Jetzt hab ich einen Schwager, wie krass ist das denn??

Ich wünsche den Beiden von Herzen, dass sie weiterhin ein so gutes Team bleiben, wie sie es bisher waren

Die Zwei haben sich „nur“ Geld gewünscht; aber „nur“ Geld in einen Umschlag stecken wollte ich nicht, also habe ich was gebastelt.

Am Anfang sah das eher komisch aus…
2013-10-05_Hochzeitsgeschenk_0002_klein

…aber dann nahm es sie Formen an…
2013-10-05_Hochzeitsgeschenk_0003_klein

…und bekam Gesellschaft:
2013-10-05_Hochzeitsgeschenk_0008_klein

Meine Güte, was für eine Fummelei!! Alleine bei den ganzen Details an der Braut habe ich mir fast die Finger verknotet.
A propos knoten: die Haare der Braut waren schon eine Geduldsprobe. Ich habe Baumwolle in die einzelnen Fäden gezupft und die Strähnen angenäht.
Aber noch schlimmer waren die Haare vom Bräutigam, die musste ich alle einzeln einknoten – alles Andere sah einfach blöd aus.
Sollte also eine von Euch jemals heiraten: nochmal mache ich das nicht!

Der Rest ging dann schnell: Herz gehäkelt, viele Blümchen dazu, alles auf ein silbernes Tablett geklebt…
2013-10-05_Hochzeitsgeschenk_0013_klein

…und natürlich eine selbst gebastelte Karte dazu.
Den Spruch habe ich irgendwo in den Weiten des Internet gefunden, und ich finde, er passt wie die Faust aufs Auge.
Die Buchstaben habe ich aus Zeitungen ausgeschnitten, auf Tonpapier geklebt, dann auf Pappe, und zum Schluss mit Klebepads so schick 3-D-mäßig aufgeklebt.
2013-10-05_Hochzeitsgeschenk_0011_klein

Daten
Anleitung: Bride & Groom Amigurumi crochet pattern, Pop Heart und diverse Blümchen
Garn: Gründl Cotton Quick/ Gründl Florida
Verbrauch: keine Ahnung…
Nadelstärke 2,5

Advertisements

Boshi-Parade II

Heute ist der erste Tag, an dem ich mich wieder überwiegend in der Senkrechten befinde.
DAS war mal ne wirklich fiese Erkältung, sowas hatte ich seit mindestens 5 Jahren nicht mehr
Und es ist äußerst unbefriedigend, wenn man krank zu Hause ist, theoretisch viel Zeit hat, aber praktisch nichts machen kann, weil einem nach fünf Minuten der kalte Schweiß ausbricht.
Und nicht mal stricken konnte ich länger als ne halbe Stunde am Stück, weil ich solche Gelenkschmerzen hatte…. alles ätzend!

Von dem Husten werde ich noch länger was haben, aber der Rest funktioniert wieder einigermaßen – also genug gejammert.

Das Boshi-Fieber ist nicht ganz so unangenehm wie das echte, aber es hält offensichtlich länger an.
Ich kann das gar nicht verstehen, ich häkle eigentlich nicht wirklich gerne (hab ich das schon erwähnt? ), und ich habe ja auch nur einen einzigen Kopf!
Aber ich kann einfach nicht aufhören… keine Ahnung, warum.

Hier kommt Teil II der Boshi-Parade:
2013-01-08_Boshis_0001_bearbeitet_klein

Eine Mütze fehlt leider schon, die hat meine Kollegin quasi von der Nadel weg adoptiert.

Girlie-Boshi:
2013-01-08_Boshis_0002_bearbeitet_klein

Schatzi-Boshi (steht ihm ausnehmend gut und macht ihn noch schöner):
2013-01-08_Boshis_0003_bearbeitet_klein

Einer meiner persönlichen Lieblinge: 70ies Boshi!
Hattet Ihr auch solche Tapeten/ Bettwäsche/ Fliesen im Bad?
2013-01-08_Boshis_0004_bearbeitet_klein

Schwester Boshi:
2013-01-08_Boshis_0005_bearbeitet_klein

Meine Schwester hat eine neue Skijacke, in silbergrau.
Und weil sie ne Tussi ist , musste natürlich ganz schnell vor dem Skiurlaub die passende Mütze her.
Mit pink.
Achja, und nen Loop braucht man natürlich auch.
In pink.
Neon.

Jetzt habe ich Augenkrebs, aber sie hat sich sehr gefreut:
2013-01-08_Boshi_Loop_Astrid_0001_bearbeitet_klein

An dem Loop habe ich lange getüftelt, damit er nicht zu schwer, aber trotzdem monströs und schön fluffig wird; ich bin ganz glücklich mit meiner Lösung, vielleicht schreibe ich dazu mal die erste Anleitung meines Lebens.
Zum Schluss hatte ich einen Riesenhaufen neonpinker Ribbelwolle –> also noch ein Loop für mich.
Und das pinke Zeug ist IMMER noch nicht aufgebraucht!

2013-01-08_Pink_Loop_0001_bearbeitet_klein

Boshi-Parade

Hallo Mädels, ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest!

Weil natürlich auf den letzten Drücker noch ein paar selbst gemachte Geschenke fertig werden mussten, war ich die letzte Woche total im (Häkel-)Wahn.
Lange habe ich mich gegen die Boshi-Welle gesträubt, aber jetzt, da ich einmal angefangen habe, kann ich einfach nicht mehr aufhören!
Häkeln mag ich eigentlich nicht so gerne, aber da tun sich ja Welten auf – man kann so wunderbar mit Mustern und Farben experimentieren, einfach herrrlich.

Hier kommt die Boshi-Parade Teil I:

Boshis_2012-12-22_0001_bearbeitet_klein
Bis auf die Katze und die Mützen ganz links und ganz rechts wäre das alles noch zu haben, falls Ihr auch nicht so gerne selbst häkelt

Die hier hat der Lieblingscousin bekommen…
Boshis_2012-12-22_0007_klein

…und die hier ist für eine Freundin gedacht:
Boshis_2012-12-22_0003_bearbeitet_klein

Diese findet der Lieblingsmann hässlich, aber ich steh drauf!
Boshis_2012-12-22_0005_klein

Haifischflosse:
Boshis_2012-12-22_0006_klein

…und noch eine etwas größere, bauchige – für Mädels mit vielen Haaren oder großem Kopf:
Boshis_2012-12-22_0008_klein

Eine wurde mir quasi von der Nadel weg abgekauft, als ich häkelnderweise in meinem Lieblings-LYS saß
Das waren sicher nicht meine letzten Boshis, obwohl ich ja tausend andere Sachen zu tun hätte *hüstel*
Aber wenn’s doch so Spaß macht!!
Und vor allem ist es sehr befriedigend, wenn man an einem Abend wirklich ein komplettes Teil schaffen kann.

…to be continued!

Daten:

Garn: Online Linie 55 Montego
Online Linie 20 Cora
Lana Grossa McWool Neon Big
Lana Grossa Ragazza Everybody Unito
Gründl Dream

Anleitung: keine, it’s all from my head

Leonardo und Hundertwasser

Ich möchte Euch Leonardo vorstellen:

2012-12-04_Leonardo_0003_bearbeitet_klein

Was war das für eine Erleichterung, als er ENDLICH fertig war!
Vor über einem Jahr habe ich angefangen, obwohl ich weiß: ich häkle nicht gerne.
Und dummerweise hatte ich mir auch noch so ein komisches dickes „unglänziges“ Topflappengarn ausgesucht.
Es hat wirklich keinen Spaß gemacht, die Nadel beim Aufnähen des Gesichts durch 3 Schichten zu quälen; ich hatte echt Blasen an den Händen!

Naja, jetzt isser fertig, und er sieht irgendwie doch ganz süß aus.

Im Bauch hat er ganz viel Milchreis, und der Rest ist fest mit Füllwatte ausgestopft.
Leonardo muss nämlich sehr stark und standfest sein, er hat schließlich einen Job!
Er ist dafür zuständig, das Wohnzimmerfenster offen zu halten, wenn die Katzschaften in ihrem Garten sind.
Das macht er auch sehr zuverlässig.

2012-12-04_Leonardo_0002_bearbeitet_klein

Daten:
Anleitung: „Leonardo“ von Babsies Hook (Kaufanleitung, anscheinend nicht mehr verfügbar)
Garn: nerviges, billiges Topflappengarn
Verbrauch: keine Ahnung

Viel mehr Spaß macht das, was ich momentan (neben ca. 8 anderen Projekten…) auf den Nadeln habe:

Stola "Hundertwasser-Style"

…inspiriert von Frau Stricktick und Frau Knitpet.

Zwischen-durch-meldung

Zwischen Geburtstagen, Fortbildung, Raveler-Meeting und der jeweils dazugehörigen Organisation komme ich leider nicht so zum Schreiben wie ich gerne möchte
Papas 60. Geburtstag am Gardasee war NOCH turbulenter als erwartet, aber wunderschön.
Ich bin ja sonst nicht so das Luxusweibchen, aber an einen Aperol Spritz im überdimensionalen Whirlpool mit Blick auf den Gardasee in Spuckweite könnte ich mich gewöhnen!
Die ganzen Stories kann ich Euch leider nicht erzählen, das würde jeden Rahmen sprengen – aber ich werde in den nächsten Tagen ein paar Fotos nachliefern.

Ich möchte Euch jemanden vorstellen:
Hängematte_Papa_09_11_003_klein

Das ist ein Modell-Papa.
Der echte Papa hat ja eine riesige Hängematte mit schönem Holzgestell bekommen, für das ganz private Kuba-Feeling im Garten.
Die ließ sich ja nun schlecht nach Italien mitnehmen, wir wollten aber unbedingt was zum Ein- und Auspacken haben – also musste ein Modell her.
Der Lieblings-Exfreund hat das Gerüst gebastelt, und ich habe die Hängematte gehäkelt.
Frei Schnauze, und keine große Sache, aber irgendwie finde ich es süß:
Hängematte_Papa_09_11_001_klein

Das Holzmännlein war mal ein Gewinn bei einer Tombola und hat einige Jahre in meiner Geschenkekiste verbracht; ich wusste, sein Tag wird kommen!
Hängematte_Papa_09_11_002_klein

Die Aussicht in Morgies Garten hätte ihm auch ganz gut gefallen…
Hängematte_Papa_09_11_004_klein

…aber letztendlich musste er in die Kiste – auf Wolken gebettet:
Hängematte_Papa_09_11_005_klein

Der echte Papa hat sich sehr gefreut:
Gardasee_09_11_099_Ausschnitt_klein

Vor ein paar Wochen hatte ich Euch Papas gehäkelte „Fliegermütze“ gezeigt.
Die gab´s als Gag auch noch dazu, und ich finde, sie steht ihm gar nicht schlecht:
Gardasee_09_11_096_klein

Er kann einfach alles tragen!

Onkel Hans macht Faxen:
Gardasee_09_11_111_klein

Ein paar schöne, ausgelassene Tage waren das.
Und das nach-Hause-Kommen war gar nicht soooo schlimm, bei dem Wetter kommt ja sowieso Sommerfeeling auf.

Papas Häkelmütze und Bloghüpfer # 3

Puh, was für ein Tag… mein PC meinte, mich im Stich lassen zu müssen, und wie das so ist mit der lieben Technik kommt man von Hundertsten ins Tausendste.
Jetzt funktioniert alles zumindest provisorisch wieder, und ich komme endlich dazu, hier zu schreiben.
Heute ist nämlich wieder

Bloghüpfer-Tag!!

Auch wenn es dieses Mal etwas drunter und drüber ging bei der Organisation, möchte ich mich bei Kichi für die Mühe bedanken.
Herzlich Willkommen besonders an alle, die heute zum ersten Mal hier vorbeischauen

So, und jetzt ratet mal, was es heute gibt:
Häkelmütze_Papa_03.09.11_003_klein

Naaaa?
Nein es ist nicht wonach es aussieht:
Häkelmütze_Papa_03.09.11_002_klein
…kein altmodischer Überzieher für noch altmodischere Vasen.

Es ist…
Häkelmütze_Papa_03.09.11_006_klein
… eine super-stylishe Häkelmütze für Papa!

Er fliegt gerne nach Kuba, und er wollte eine „Kappe, irgendwas zwischen Gebetsmütze und DJ Ötzi“, damit ihm von der Klimaanlage im Flugzeug nicht immer so kalt am Kopf ist.
Ääääh, klar Papa: Dein Wunsch war mir Befehl!

Jetzt bin ich mal gespannt, ob das lustige Teilchen ihm passt und seinen Zweck erfüllt.
Das wird sich an seinem Geburtstag in 3 Wochen herausstellen.

Daten:
Wolle „Corny“ aus 100% Maiskorn in weiß
Verbrauch: knapp 100 g
Häkelnadel 3,0
Anleitung von hier

So, hopp hopp, weiterhüpfen!
Ich schicke Euch zu Fratzi – hier wird auch gehäkelt.
Für den Fall, dass die Kette irgendwo unterbrochen ist, findet Ihr hier die Teilnehmerliste- oder Ihr klickt einfach auf den lustigen blauen Gesellen da unten:



Schaut doch mal wieder vorbei, wenn ich mehr Zeit habe *hüstel* und mein PC mir wieder wohlgesonnen ist!